exploratio

Schriftenreihe des Römermuseums Osterburken

Unter dem Titel "exploratio" gibt das Römermuseum Osterburken eine neue Schriftenreihe heraus. Die Römer bezeichneten mit diesem Begriff kleine Einheiten, die als Kundschafter im Vorfeld der Grenze unterwegs waren.

Jeder Band soll in sich geschlossen ein besonderes Thema zur Römerzeit behandeln - wichtig und ausschlaggebend ist hierbei aber der Bezug zur Region. Diese im Museum vorgestellte Region definiert sichmit dem Sammlungsgebiet des badischen Großherzogs. Die Funde aus seiner Sammlung, die im nordbadischen Limesgebiet geborgenen wurden, bilden den Grundstock der Ausstellung. Das Gebiet entspricht dem Neckar-Odenwald-Kreis und seiner angrenzenden Gebiete. Dazu gehören beide Limeslinien - der Odenwaldlimes und der Vordere Limes - und das römische Hinterland sowie das germanische Vorfeld der Grenze. 

Die einzelnen Bände sollen in sich geschlossen sein und jeweils ein Thema umfassend behandeln. Hierbei wird besonders Wert gelegt auf allgemeine Verständlichkeit bei exaktem wissenschaftlichen Anspruch. Jedes Buch soll informieren und den Einstieg zu weiterer, vertiefender Beschäftigung mit dem Thema bieten.

Bislang erschienen:

Bd. I - Gallia pacata 

J. Scheuerbrandt u. A. W. Schmitt (Hrsg.),
Gallia pacata. Caesars Krieg und die Romanisierung der Gallier.
exploratio I (Osterburken 2015). (... mehr ... [1] )
ISBN 978-3-00-048583-1 € 12,90

 

 

In Vorbereitung:

Bd. II - Für Kaiser und Vaterland

J. Obmann u. J. Scheuerbrandt,
Für Kaiser und Vaterland. Ausgrabungen und Erinnerungsorte auf der "Friedrichshöhe" in Osterburken.
exploratio II.