Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

x

R├Âmermuseum Osterburken geschlossen

Auf Erlass der Landesregierung von Baden-W├╝rttemberg bleibt das R├Âmermuseum Osterburken bis auf weiteres geschlossen. Diese Ma├čnahme erfolgte um die Ausbreitung der Corona-Pandemie einzud├Ąmmen.

Wir hoffen auf Ihr Verst├Ąndnis.

R├Âmische Kleidung

R├Âmische Kleidung kennen alle, aus Filmen wie "Gladiator" und "Ben Hur" oder aus Comics wie Asterix, aber wer einmal selbst wie ein R├Âmer aussehen m├Âchte, st├Â├čt schnell auf Probleme. Das Bettuch f├Ąllt nicht wie beim Vorbild, und wirklich praktisch erscheint dem Probanden diese Mode auch nicht.

Der N├Ąhkreis Osterburken und die Limes-Cicerones haben sich anl├Ą├člich der Sonderausstellung "Kleider machen R├Âmer" des Themas angenommen und einen gro├čen Fundus r├Âmischer Kleidungsst├╝cke nachgeschneidert. Hier kann eindrucksvoll demonstriert (und ausprobiert) werden, wie vielf├Ąltig und funktional die Kleidung damals war.

Dieser Fundus beinhaltet nat├╝rlich das r├Âmischste aller r├Âmischen Kleidungsst├╝cke, die Toga, aber auch die Gewandung der wohlhabenden Dame. Die keltischen Einfl├╝sse werden pr├Ąsentiert und nat├╝rlich die hier meist getragene provinzialr├Âmische Tracht.

 

Die einzelnen Modelle 

 

Die Modenschau vom 18.09.2008